Was ist Yoga?

Man kann nach einer Definition oder Erklärung für dieses Wort suchen und eine Fülle von Informationen finden, die uns helfen können zu verstehen, was hinter seiner Bedeutung steckt. Dieses Wissen ist hilfreich, um sich voll und ganz einlassen zu können und dem Yoga bis zum Kern zu folgen. Es wird begleitet von der nicht weniger wichtigen täglichen Übung und Disziplin. Es gibt jedoch in vielen Fällen Missverständnisse, die  einer guten Yogapraxis im Wege stehen, da Yoga in der westlichen Welt oft auf eine Weise dargestellt wird, die sich stark von seinen Ursprüngen unterscheidet.

Einige Menschen interpretieren die Bedeutung des Yoga vielleicht falsch und denken, dass sie auf eine bestimmte Art und Weise atmen müssen oder halten es für einen Trend dem man folgen kann, aber Yoga ist tatsächlich viel viel mehr. Yoga verkörpert einen Lebensstil der beschreibt, wie wir unseren Körper mit Energie und unseren Geist mit Wachheit versorgen. Es beeinflusst letztendlich wie wir denken und uns verhalten, was wir essen, wie wir uns selbst behandeln und mit anderen interagieren. Dies erfordert eine Zusammenarbeit von Körper, Geist und Seele.

Ich versuche ein bisschen von allem aus dem ursprünglichen Yoga-Konzept in meine persönliche Praxis und in meinen Unterricht einzubeziehen. Man merkt sehr schnell, dass bei allem was man tut ein Verbesserungspotenzial besteht. Je mehr Selbstreflexion man hat, desto mehr erkennt man die Möglichkeit zur Weiterentwicklung und Verbesserung.

“Plötzlich” bemerkst du eine körperliche Veränderung und eine Veränderung in deinem Leben insgesamt. Wenn du auch mit deinem Geist arbeitest, kommen neue Situationen, neue Menschen und neue Möglichkeiten auf dich zu. Dir eröffnen sich neue Perspektiven…und deine persönliche Weiterentwicklung geht voran.