Allgemeine Geschäftsbedingungen (gültig für 2022)

§1 Anmeldung
Die Anmeldung ist vor Zahlungseingang bereits verbindlich. Ein Platz ist in dem ausgewählten Kurs nach vollständigem Eingang der Zahlung garantiert. Sollte eine Stunde voll belegt sein, wird der Teilnehmer umgehend darüber informiert bzw. auf eine Warteliste gesetzt. Sobald ein Platz verfügbar sein sollte, werden angemeldete Teilnehmer in der Reihenfolge ihrer Anmeldung berücksichtigt.

Buchungen sollten über den Link auf der YOGA Punkt Homepage gemacht werden, sobald dieser verfügbar ist.

Eine Absage ist 24h vorher notwendig, um einen Ausweichtermin zu bekommen.

Die Nichtteilnahme am Unterricht – gleich aus welchen Gründen – entbindet nicht von der Zahlung der Unterrichtsgebühren. Ein Ausweichtermin kann bei Verhinderung aus beruflichen Gründen oder bei Krankheit des Übungsteilnehmers abgesprochen werden.

24 Stunden vor Stundenbeginn gilt die Stunde verbindlich gebucht und wird ggf. auch bei Nichterscheinen abgerechnet.


§2 Produkte & Beiträge
Der jeweilige Kurs ist bei Erwerb, spätestens jedoch am Tag der ersten Teilnahme zu bezahlen. Dies kann entweder bar oder per Überweisung geschehen, falls nicht online über Eversports gekauft wurde.

Die Daueraufträge sollten bis Ende des aktuellen Jahres begrenzt sein.

Sollten Bezahlungen mit einem Produkt / Kurs nicht übereinstimmen oder verrechnet werden können und eine Rückerstattung notwendig sein, die nicht der YOGA Punkt verursacht hat, wird eine Bearbeitungspauschale von 2 EUR berechnet.

Die Beiträge sind monatlich im Voraus, auch während der Ferien, spätestens jedoch am 3. Werktag des Monats zu bezahlen.

Die Beiträge wurden unter Berücksichtigung der Ferienzeiten kalkuliert und sind inkl. 19% MwSt.

Während der Ferienzeiten und den Feiertagen (Bayern) findet kein regulärer Unterricht, sondern eventuell ein Sonderprogramm statt. Genaue Termine werden rechtzeitig vorab bekanntgegeben.

Da es sich hier um ein Sonderprogramm handelt, kann es nicht mit der Monatsgebühr verrechnet werden. In dieser Zeit kann auch keine Ausweichtermin gebucht werden. Ausweichtermine sind innerhalb 4 Wochen nach dem versäumten Termin und innerhalb des aktuellen Jahres zu nehmen.

Die Kursübersicht ist auf der Webseite einsehbar. Die Jahresmitgliedschaft ist wegen der verspäteten Eröffnung auf 10 Monate gekürzt.

Die Kündigung der Mitgliedschaft ist nur nach Ablauf der erworbenen Mindestlaufzeit möglich.

Die Mitgliedschaft verlängert sich nicht automatisch.

Kommt ein Mitglied mit 2 Monatsbeiträgen in Verzug, so werden die noch ausstehenden Beiträge sofort fällig. Eine Weitervergabe des Kursplatzes behält sich der YOGA Punkt in diesem Fall vor.



§3 Organisatorisches
Änderungen des Stundenplanes oder des Lehrers (Vertretung) behält sich der YOGA Punkt vor.

Wenn der Kurs wegen zu geringer Teilnahme nicht mehr stattfinden kann, wird ein anderer Termin in Absprache mit dem Teilnehmenden vereinbart.

Bei 8er und 12er Karten gibt es keine Ausweichtermine oder Rückerstattungen. Kann der Unterricht wegen höherer Gewalt (z. B. Corona) oder Erkrankung des Lehrpersonals nicht durchgeführt werden, wird sich YOGA Punkt bemühen, den Unterricht nachzuholen. Ein Anspruch darauf besteht nicht, wenn sich die Organisation hierzu als sehr schwierig gestaltet.

Erhöhungen der Unterrichtsgebühren und Änderungen der AGBs sind jeweils nur zu Jahresbeginn zulässig.

Teilen Sie uns bitte mit, falls Sie in unseren Newsletter aufgenommen werden möchten. Ein Austragen ist jederzeit möglich.



Unser Kontakt
yogapunktingolstadt@gmail.com

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Ich berate Sie gerne individuell.

Persönliche Termine gerne nach telefonischer Absprache, da ich nicht immer sofort vor Ort sein kann.